Hansefein PUR Tellicherry Pfeffer TGSEB gemahlen 70g im Schraubglas

Artikelnummer: 207-0070


5,90 €
8,43 € pro 100 g

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand


sofort verfügbar

Lieferzeit ca.: 1 - 3 Werktage

Der Schwarze Tellicherry-Pfeffer der Qualitätsstufe TGSEB von Hansefein überzeugt durch seine reduzierte Schärfe, ausgeprägte Zitrusaromen, sowie einen intensiven Duft. Angebaut wird er in der Region Malabar an der indischen Westküste.

Aromaverpackungen ohne Plastik

lebensmittelechte Verpackung ohne Bisphenol A (BPA)
ohne Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln
ohne Einsatz von chemischen Düngemitteln
ohne Einsatz von Gentechnik
ohne Einsatz von Lebensmittelbestrahlung

PUR-Siegel

Kategorie: Pfeffer

Verpackungseinheit
Stück

Tellicherry-Pfeffer aus Malabar

Tellicherry ist der anglisierte Name des heutigen Ortes Thalassery aus der früheren Kolonialzeit. Er liegt in Malabar, einer Region an der Westküste Indiens. Allerdings ist es ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Tellicherry-Pfeffer ausschließlich aus Thalassery kommt. Tatsächlich ist dieser Schwarze Pfeffer ein gewöhnlicher Malabar-Pfeffer mit besonderen Eigenschaften. Es ist auch keine Spätlese, wie oftmals fälschlich behauptet wird, denn geerntet wird er zum gleichen Zeitpunkt wie auch andere Schwarze Pfeffer. Für gewöhnlich ist die Erntezeit jedes Jahr am Ende der Wachstumsperiode im Februar und März. Der Pfeffer wird dann von den Reben geerntet, getrocknet und schrumpft in seine bekannte Form.

Weniger Schärfe für mehr Aroma

Welcher Malabar-Pfeffer sich mit dem Namen Tellicherry rühmen darf, bestimmt sich aus der Größe. Beträgt der Durchmesser der Malabar-Pfefferkörner mindestens 4,25 mm oder mehr, so ist es echter Tellicherry-Pfeffer. Er stellt gerade mal einen Anteil von etwa zehn Prozent oder weniger der Gesamternte dar. Daraus ergibt sich auch der höhere Marktpreis. Unser Hansefein Tellicherry-Pfeffer hat sogar die Qualitätsstufe TGSEB, eine Abkürzung für Tellicherry Garbled Special Extra Bold, die ausschließlich für groß gewachsene Pfefferkörner von mindestens 4,75 mm Durchmesser gilt. Nach der Ernte wird also der Pfeffer nach seiner Trocknungsphase gesiebt und in Malabar-Pfeffer, Tellicherry-Pfeffer und TGSEB sortiert. Je größer die Pfefferkörner wachsen, desto mehr Schärfe geht ihnen abhanden. Gleichzeitig kommt eine größere Aromenvielfalt zum Vorschein. Ausgeprägte Zitrusaromen, eine Ausgewogenheit im Bezug auf die Schärfe sowie der intensive Duft machen unseren Schwarzen Pfeffer so besonders.


Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie anderen Kunden bei der Kaufenscheidung:

Ähnliche Artikel

Kunden kauften dazu folgende Produkte

„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.“ – François de La Rochefoucauld (* 1613, † 1680), Frankreich